Ernst Winter & Sohn

Meinerzhagen

     
    Home
    Heizung
    Bäder
    Solar
    » Anlagen
    » Förderung
     
    Holz
    Kontakt
     
   
 

Förderung

Hauseigentümer, die sich für eine Solaranlage entscheiden, können verschiedene Finanzmittel in Anspruch nehmen. Neben Fördermitteln des Bundes und der Länder
bieten auch Energieversorger und Solarhersteller Unterstützung an. Wenn Sie Interesse haben, informieren wir Sie gerne.

Einige Beispiele:

  • Die Erstinstallation aller Kollektortypen wird vom Bundesamt für Wirtschaft (Bafa) mit 110 €/m² Kollektorfläche bezuschußt. Ab 200 m² Kollektorfläche gibt es 60 €/m².
  • Für eine Erweiterung einer bestehenden Solarwärmeanlage gibt es 60 €/m². Aller-
    dings müssen ab Juni 2004 die geförderten Kollektoren den Qualitätsstandards des
    Umweltzeichens Blauer Engel entsprechen.
  • Die Investition in Solartechnik kann auch mit Darlehen finanziert werden: Die Kredit-
    anstalt für Wiederaufbau (KfW) bietet dafür zinsverbilligte Kredite an, zum Beispiel
    im Rahmen des CO2-Minderungsprogramms.
  • In einigen Bundesländern gibt es Zuschüsse für die Anschaffung von solarthermi-
    schen Anlagen. Diese werden meist in Form von Zuschüssen oder zinsgünstigen
    Krediten gewährt.
  • Auch auf regionaler und kommunaler Ebene gibt es vereinzelt Unterstützung. Eben-
    so bieten einige Energieversorgungsunternehmen und Solarhersteller Anreize für
    eine Investition in umweltschonende Solartechnik an.

In jedem Fall lohnt sich vor der Anschaffung einer Solaranlage eine gründliche Förder-
mittel-Recherche.
Da die Vorlage eines Angebots vom Heizungsfachbetrieb bei vielen För-
derprogrammen vorausgesetzt wird, bieten wir Ihnen eine kostenlose Beratung an. Die
Beantragung der Fördermittel übernehmen wir natürlich auch für Sie.
 


Weiterführende Links

Kreditanstalt für Wiederaufbau (Kfw)

Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle